Referenten 2016: Harald Seubert

Mit diesem Beitrag möchten wir sie herzlich in der Rubrik „Referenten 2016“ begrüßen und alle Referenten des diesjährigen Kongresses kurz vorstellen. Zur Projektbeschreibung | Zum Programm 2016 | Anmeldung zum Kongress

 

Prof. Harald Seubert ist der Spiritus rector der Konferenz „Der Große Frieden“. Er wird den Kongress mit seinem Einleitungsreferat eröffnen und hat von Anfang an mit seiner philosophischen, religiösen und politischen Orientierung eine gute Grundlage für die Entwicklung dieser Veranstaltung gelegt.

 

Harald Seubert

Geboren 1967 in Nürnberg, verbrachte Harald Seubert seine Kindheit in Nürnberg und Oberbayern. Nach dem Studium der Philosophie, Geschichte, Literatur- und Sozialwissenschaften sowie der Theologie in Erlangen, München, Würzburg, Wien und Frankfurt am Main, folgte im Jahr 1998 die Promotion mit einer Untersuchung über Heidegger und Nietzsche.

Im Jahr 2003 habilitierte Seubert an der Universität Halle-Wittenberg mit einer Arbeit über Platons Rechtsdenken. Neben einer Gastprofessur an der Adam Mickiewicz-Universität Posen/Polen von 2006-2016 ging Harald Seubert von 2010-2013 auch der Lehrtätigkeit am Romano Guardini-Lehrstuhl nach.

Seit 2012 ist Harald Seubert Professor und Fachbereichsleiter für Philosophie und Religionswissenschaften an der STH Basel. Außerdem ist er seit 2010 Dozent für Politische Philosophie an der Hochschule für Politik München.

 


Anmeldung zum Event 2016